|  |  |     
  Aktuelles
  Aktionsprogramm 2016-2026
  Agenda
  Naturpark
      Kontakt
      Missionen
      Interaktive Naturparkkarte
      Virtuelle Reise in die Eifel
      Partner
  Naturparks in der Wallonie
  Naturparkzentrum
  Aktivitäten
  Zufahrt
  In der Nähe
  Jagddaten
  Weiterbildungen

Das aktuelle Wetter in Botrange:
hier klicken





 


Geoinformationssystem (GIS)



Eine digitale Kartierung für die Eifel

Im Rahmen eines LEADER-Projektes der LAG 100 Dörfer – 1 Zukunft entwickelt der Naturpark Hohes Venn – Eifel aktuell ein Geografisches Informationssystem (kurz GIS) für die fünf belgischen Eifelgemeinden.

 In den letzten Jahren hat die Kartografie sich technologisch rasant weiter entwickelt. Dies macht sich vor allem durch online Dienste wie z.B. Google Maps und in mobilen Navigationssystemen bemerkbar. Sei es im Internet, im Auto oder auf sogenannten intelligenten Mobiltelephonen, den Smartphones mit integrierter GPS-Funktion. Der Gebrauch solcher Systeme ist für viele aus dem alltäglichen Leben nicht mehr weg zu denken. Jedes der genannten Beispiele ist ein GIS und allen liegt jeweils eine Datenbank zu Grunde die aus zwei Hauptkomponenten zusammengesetzt ist.

Zum einen sind die eigentlichen Karten als Vektor- und Rasterdaten dort hinterlegt, und zum anderen sind diese mit einer Datenbank in Tabellenform verknüpft. Der Vorteil dieser Verbindung liegt darin, dass in der Datenbank enthaltene Informationen (zum Beispiel über Bodenbeschaffenheit, Flächennutzung oder Abwasserklärzonen) grafisch abgefragt werden können. Ist das GIS einmal programmiert, genügt es im alltäglichen Gebrauch auf der digitalen Karte einen Punkt, eine Parzelle oder einen Bereich auszuwählen um sämtliche dem Punkt entsprechenden Informationen und Daten zu erhalten.

In Belgien stellen verschiedene Institutionen wie z.B. die Wallonische Region, das Nationale Geographische Institut (NGI) oder auch die Öffentliche Gesellschaft für Wasserbewirtschaftung ihre Informationen schon seit mehreren Jahren in elektronischer Form zur Verfügung. Der Naturpark Hohes Venn – Eifel nutzt diese digitalen Daten bereits seit vielen Jahren konsequent in seinen Projekten ein, um effizienter und präziser zu arbeiten. Die so gesammelte Erfahrung fließt nun beim Aufbau des GIS Systems des Naturparks ein.

Die aktuelle Version des Naturpark GIS können Sie unter folgender Adresse im Internet finden:
 
 
 

   PARC NATUREL HAUTES FAGNES-EIFEL
Route de Botrange, 131 4950 WAIMES Tél: 080/44.03.00. Fax: 080/44.44.29.
| V-14833729
  IDENTIFICATION  |   Powered by Imust.be   VERVIERS  |  Sitemap